Tipp #1

Wenn das Gewitter naht, den Stecker an elektrischen Geräten ziehen (Bei Wahrnehmung von Donne...

Tipp #2

Kontakt zu metallenen Leitungen meiden, die von aussen ins Haus führen (Wasser, Gas, Strom)

Tipp #3

Generell: Gehen Sie mit geschlossenen Füssen in die Hocke und halten Sie 10 Meter Abstand zu ...

Tipps zur Prävention

Blitzschutz

In der Schweiz schlägt der Blitz jährlich rund 200'000 Mal ein. Bei einem Blitzeinschlag entstehen sehr hohe elektrische Spannungen, Ströme und Temperaturen von bis zu 3'000 Grad. Ist kein Blitzschutz vorhanden, treten bei einem Einschlag häufig Schäden am Gebäude als auch an Fernsehgeräten, Telefonanlagen usw. und seltener Personenschäden auf. Durch die richtigen Brandschutzmassnahmen kann die Gefahr minimiert werden.

  • Blitzschutzanlage einrichten, um Schäden an Personen und Geräten im Gebäude durch Brand und Überspannung zu vermeiden
  • Überspannungsschutz zum Schutz von empfindlichen elektrische Geräten installieren
  • Brandschutzschalter zum Schutz vor Lichtbogen als Brandursache montieren
  • Wenn das Gewitter naht, den Stecker an elektrischen Geräten ziehen (bei Wahrnehmung von Donner ist ein Gewitter weniger als 10 km entfernt)
  • Kontakt zu metallenen Leitungen meiden, die von aussen ins Haus führen (Wasser, Gas, Strom)
  • In Gebäuden ohne Blitzschutzsystem nicht duschen oder baden
  • Generell: Gehen Sie mit geschlossenen Füssen in die Hocke und halten Sie 10 Meter Abstand zu allen Bäumen und Ästen - das erhöht an jedem Ort die Sicherheit
  • Wie Sie sich draussen vor einem Blitzschlag schützen können, erfahren Sie bei Electrosuisse

Was tun bei einem Blitz­einschlag

Im Schadenfall

Im Ernstfall wählen Sie die Notfallnummer 112. Diese Einheitsnummer führt in jedem europäischen Land zu einem Notrufdienst. Rufen Sie mit 118 die Feuerwehr, wenn der Blitz eingeschlagen hat.

  • Im Notfall 112 wählen – Name, Ereignis, Ort und Anzahl Personen melden
  • Wenn es brennt, Brandstelle über Fluchtwege verlassen – keine Aufzüge benützen
  • Menschen und Tiere retten, Fenster und Türen schliessen (Vermeiden der Brandausbreitung)
  • Bei Verlassen des Gebäudes Schlüssel mitnehmen
  • Bei verrauchten Treppenhäusern und Korridoren im Zimmer bleiben, Türen abdichten und auf die Feuerwehr warten (sich am geschlossenen Fenster bemerkbar machen)
  • Bei brennenden elektrischen Geräten sofort Stecker ausziehen oder abschalten
  • Eintreffende Feuerwehr einweisen

Was tun nach dem Blitzein-schlag

Die Versicherung

Sind Ihr Eigenheim oder elektrische Anlagen durch einen Blitzeinschlag beschädigt worden? Nach einem Blitzeinschlag gilt es, folgendes zu tun.

  • Basellandschaftliche Gebäudeversicherung informieren
  • Werke (Wasser, Strom, Gas, Telekommunikation) informieren
  • Gesamte Elektrik überprüfen und gegebenenfalls Installationen wie Sicherungen, Steckdosen, Schalter, Leitungen etc. austauschen.